Altersgerecht bauen

Die wenigsten Menschen denken bei dem Hausbau an das Alter. Für viele ist es wichtig, was in der Gegenwart passiert. Das Haus muss modern sein und zu den aktuellen Wünschen passen.

Dabei ist gerade bei so einem Projekt die Weitsicht sehr wichtig. Die meisten Familien bauen ein Haus und möchten hier ihr gesamtes Leben verbringen. Dabei sollte man bereits bei der Planung an das Alter denken.

Je älter wir werden, desto schwerer fallen und die alltäglichen Dinge. Die Treppe wird zu einem unüberwindbaren Hindernis, die Badewanne kann nicht mehr genutzt werden und das Duschen fällt schwer.

Bei der Planung bereits an das Alter denken

Sollte man nicht gerade einen Bungalow bauen, dann haben die meisten Häuser eine Treppe. Die oberste Etage dient meistens für die Verwendung von Schlaf- und Kinderzimmern.

Im Alter wird es schwer, die Treppe zu überwinden. Das bedeutet, bereits bei der Planung des Hauses muss man den Weg nach oben bereits großzügig und praktisch berücksichtigen. Minimalismus und enge Treppen sind später ein echtes Problem.

Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass man sich vielleicht einmal einen Treppenlift aus Erfurt oder Hamburg kauft. Dieser muss dann auch in das Treppenhaus passen, damit die Lebensqualität erhalten bleibt.

Die gleichen Überlegungen sollten auch bei der Planung für das Badezimmer berücksichtig werden. Gerade diese Räume sind beim Bau sehr teuer. Fließen, Badewanne und Dusche können einen hohen Kostenpunkt darstellen.

Das spätere Umbauen des Badezimmers kann ebenso teuer sein. Man kann also bereits beim Bau an das Alter denken. Eine ebenerdige Dusche ist nicht nur einfacher zu reinigen, sondern auch für Senioren besonders praktisch.

Ein weiteres Hindernis im Alter sind Türschwellen. Diese stellen keinen wirklichen Nutzen da und sind später nur schwer wieder zu entfernen. Besser ist es also, direkt beim Bau auf diese zu verzichten.

Ist das gesamte Haus ebenerdig, dann lassen sich die Räume nicht nur zu Fuß besser erreichen. Ist man im Alter auf einen Rollstuhl angewiesen, dann kann man diesen ebenso praktisch nutzen.

Dabei spielt auch die breite der Türen eine Rolle. Auch das sollte bereits bei der Planung des Hauses berücksichtigt werden. Breite Türen machen nicht nur das alltägliche, sondern gerade das Leben im Alter deutlich einfacher.